Datenschutzerklärung

Verarbeitung personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie Kontaktdaten, Vertragsdaten und Verrechnungsdaten.

Rechtsgrundlage Einwilligung

Wir verarbeiten prinzipiell nur Daten, für die Sie Ihre Einwilligung geben und die Sie uns im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung überlassen.
Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Ein Widerruf hat zur Folge, dass wir Ihre Daten ab diesem Zeitpunkt nicht mehr verarbeiten. Für einen Widerruf wenden Sie sich bitte an:

Kontakt

CLP Coaching Life Personality
Mag.ª Carmel Lee Paul
+43 699 1707 4942
clp@carmelleepaul.at
Lederergasse 28/26
1080 Wien

Rechtsgrundlage Vertragserfüllung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zur Erbringung unserer Dienstleistung (z. B. um beim Coaching/Teamcoaching laufende Themen und die Entwicklung dokumentieren zu können, in diagnostischen Verfahren Gutachten zu erstellen, um Angebote zu stellen, Rechnungen zu legen). 

Speicherdauer/Löschungsfrist

Wir speichern Ihre Daten für die gesamte Dauer der Geschäftsbeziehung. Nach Beendigung der Geschäftsbeziehung werden die Daten gelöscht, darüber hinaus nur gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten gespeichert.

Gemeinsame Verantwortliche/Auftragsverarbeiter

Wir betreiben diese Datenverarbeitung je nach Aufgabe und Projekt auch gemeinsam mit anderen Verantwortlichen. Sämtliche Partnerunternehmen/Auftragsverarbeiter sind vertraglich verpflichtet, ihre Daten vertraulich zu behandeln und ausschließlich im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.

Datenübermittlung

Wir geben Ihre Daten nur an im Vorfeld festgelegte Personen weiter (z.B. bei Gutachten an den Vorgesetzten) sowie zu Verrechnungszwecken an unseren Steuerberater.

Rechtsbehelfsbelehrung

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Dafür wenden Sie sich an uns.
Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.