Header Image

Global Youth Conference – GYCO Academy

Jan 23, 2019
Claudia Amler

Seit vergangenem Herbst unterstütze ich dieses unglaubliche Projekt in Norduganda, konnte mir im Dezember auch einen eigenen Eindruck vor Ort verschaffen und war sehr beeindruckt, wie ambitioniert und lebensfroh die jungen Menschen trotz ihrer meist tragischen Geschichte sind. Im Sommer werde ich wieder nach GULU reisen, um mit den Menschen weiter an Strategien und Konzepten für ihre Lebens- und Arbeitsplanung zu arbeiten.

Wer Interesse hat, einen Beitrag in Form von Sach- oder Geldspenden zu leisten oder sich vorstellen kann, vor Ort Beratungen auf Englisch vorzunehmen, bitte bei mir melden!

Die Globale Jugendkonferenz GYCO zielt darauf ab, die Denkweise junger Menschen in Norduganda, die von den Folgen des Krieges betroffen sind, zu inspirieren und zu verändern, um eine selbstbestimmte und proaktive Jugend aufzubauen.

Die ganze Geschichte

Im Sommer 2016 reiste Louise Deininger, Konzeptkünstlerin und Führungspersönlichkeit im kenianischen Diaspora Österreich, nach Norduganda, um einen Dokumentarfilm über die Auswirkungen jahrzehntelanger Kriegskonflikte auf die lokale Bevölkerung zu drehen. Sie musste dabei feststellen, dass trotz einiger staatlicher Friedensbemühungen die traumatischen Folgen des Krieges in der Region immer noch zu spüren sind. Bei jungen Menschen liegen die Quoten der Schulabbrecher bei etwa 30%, oft hängt dies mit frühen Ehen zusammen; Drogen- und Alkoholmissbrauch nimmt zu; Wetten sind zu einem großen Hindernis für das wirtschaftliche Wachstum geworden; und geschlechtsspezifische Gewalt untergräbt das Gefüge der Gesellschaft.

Die Jugendkonferenz

Aus dieser Situation heraus entstand die Idee einer großen Konferenz zur Stärkung der Jugend. Einzigartig in der Region werden weltberühmte Motivationsredner eingeladen, um diese jungen Erwachsenen zu Selbstentfaltung, Unternehmertum und dem Glauben an die eigenen Fähigkeiten zu ermutigen. Parallel zur Konferenz finden eine Reihe von Workshops zum Kompetenzaufbau statt, bei der Experten gemeinsam mit lokalen Jugendleitern Bedarfsanalysen und Lösungen für die lokalen Gemeinden/Communities diskutieren. Schließlich werden den Jugendlichen durch die Einladung von Unternehmen und lokalen Entwicklungspartnern konkrete Möglichkeiten für ihr Wachstum, ihre persönliche Entwicklung und ihren Erfolg geboten.

Dies ist eine Herausforderung und zugleich eine große Chance, einen Paradigmenwechsel in Gang zu setzen, durch den ausgegrenzte und desillusionierte Jugendliche ihre Interessen, Chancen und Potenziale erkennen und letztendlich ihr volles Potenzial entfalten können. Die Jugendförderung wiederum trägt effektiv zur Friedenskonsolidierung bei und stärkt eine noch immer fragile Post-Konfliktgesellschaft.

GYCO Art and Education Center

Das GYCO Kunst- und Bildungszentrum wird ein Ort der ständigen und dauerhaften Begegnung zwischen dem lokalen, nordugandischen Kunst und Handwerk, der Zivilgesellschaft der Provinz Gulu sowie Unternehmen und Unternehmern sein. Das GYCO Kunst- und Bildungszentrum wird der Ort für die Jugendlichen von Gulu sein, die von einem Konflikt nach dem Konflikt betroffen sind, um ein neues, selbst bestimmtes Leben zu beginnen. Durch intensive Zusammenarbeit und enger Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen, Politikern, in der Region tätigen NGOs und vor allem der Zivilgesellschaft wird GYCO ein Jugendzentrum für experimentelle und interdisziplinäre Künstler und Handwerker aus den verschiedensten Bereichen und Disziplinen schaffen.

GYCO setzt sich dafür ein, dass alle Mitglieder und Teilnehmer des „GYCO Art an Education Center“ die Möglichkeit erhalten, die für die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, unter anderem durch Bildung für einen Lebensstil der nachhaltigen Entwicklung, Menschenrechte, Gleichstellung der Geschlechter, Förderung einer Kultur des Friedens und der Gewaltfreiheit, globale Bürgerschaft und Wertschätzung der kulturellen Vielfalt und des Beitrags zu einer Kultur der nachhaltigen Entwicklung.

Werden Sie Teil der GYCO-Erfolgsgeschichte – werden Sie ein Unterstützer!

Wie kann man dazu beitragen?

Als gemeinnütziger Verein und inzwischen als NGO registriert, ist GYCO auf Ihre Spenden und Ihr Sponsoring angewiesen.

Für alle Spender wird GYCO Austria den GYCO Peace Ambassador’s Club für Privatpersonen einrichten, der den Aufbau und Betrieb des GYCO Art and Education Centers unterstützt.

Zweitens sucht GYCO nach Sponsoren, die GYCO im Allgemeinen unterstützen oder GYCO-Projekte finanzieren wollen – bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen über Sponsoringmöglichkeiten.

Schließen Sie sich uns an! Wenn Sie mit Ideen, Spendenaktionen oder für weitere Informationen beitragen möchten, schreiben Sie uns bitte an office.vienna@gyco.eu

Motivieren. Inspirieren. Verwandeln

Global Youth Conference –GYCO

Hernalser Hauptstrasse 72-74

A-1170 Vienna

www.gyco.eu

office.vienna@gyco.eu

Bank: Bawag

Account: Verein GYCO

BIC: BAWAATWW

IBAN: AT70 1400 0014 1084 7899